Souveräner Dreier gegen Amisia Rheine III

Amisia Rheine III – SV Langenhorst-Welbergen III, 1:5 (0:3), Rheine

 

 

Amisia Rheine III blieb gegen SV Langenhorst-Welbergen III chancenlos und kassierte eine herbe 1:5-Klatsche. SV Langenhorst-Welbergen III erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Gast bereits in Front. Thomas Schulte Sutrum markierte in der zweiten Minute die Führung. Nach nur 30 Minuten verließ Jan-Dominik Fasini von Amisia Rheine III das Feld, Sidney Scholten kam in die Partie. Daniel Wissing versenkte die Kugel zum 2:0 (34.). Noch vor der Halbzeit legte Schulte Sutrum seinen zweiten Treffer nach (45.). SV Langenhorst-Welbergen III hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. In Durchgang zwei konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun, bis Felix Fremann in der 62. Minute für Andreas Reimer eingewechselt wurde. Für das 4:0 von SV Langenhorst-Welbergen III sorgte Wissing, der in Minute 68 zur Stelle war. Quendrim Feka erzielte in der 73. Minute den Ehrentreffer für Amisia Rheine III. Kai Fischer besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für SV Langenhorst-Welbergen III (83.). Am Ende punktete die Mannschaft von Trainer Dominik Hinkers dreifach bei Amisia Rheine III.

Amisia Rheine III musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Heimmannschaft insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Mit dem Gewinnen tut sich das Team von Sven Otte weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb. Mit 39 Toren fing sich Amisia Rheine III die meisten Gegentore in der Kreisliga C Staffel 1 Steinfurt ein. Wann findet Amisia Rheine III die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen SV Langenhorst-Welbergen III setzte es eine neuerliche Pleite, womit Amisia Rheine III im Klassement weiter abrutschte.

Durch den Erfolg verbesserte sich SV Langenhorst-Welbergen III im Klassement auf Platz sechs. Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von Amisia Rheine III. Nach der Niederlage gegen SV Langenhorst-Welbergen III ist Amisia Rheine III aktuell das defensivschwächste Team der Kreisliga C Staffel 1 Steinfurt. Während Amisia Rheine III am kommenden Sonntag FC Matellia Metelen III empfängt, bekommt es SV Langenhorst-Welbergen III am selben Tag mit der Zweitvertretung von Eintracht Rodde zu tun.

 

Quelle: www.fussball.de

 

KONTAKT

Hörstkamp 19
48431 Rheine

Geschäftszimmer:
05971 - 12910

Clubraum:
05971 - 405391

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEB:
www.amisia-rheine.de

ANFAHRT