Amisia trifft auf Langenhorst-Wellbergen

Thomas Bertels möchte mit den Amisen noch einen Platz klettern in der Tabelle.
Thomas Bertels möchte mit den Amisen noch einen Platz klettern in der Tabelle.

Gänzlich befreit können die beiden Teams aufspielen, die am Sonntag in der Emsaue aufeinandertreffen. Denn im Duell zwischen Amisia Rheine und dem SV Langenhorst-Welbergen ist keinerlei Druck für die Mannschaften vorhanden.

Die Amisen erhoffen sich jedoch einen vernünftigen Saisonabschluss vor heimischem Publikum (Anstoß 15 Uhr).

„Wir wollen die beiden ausstehenden Spiele gewinnen und gerne noch einen Platz klettern“, so die Devise, die „Co“ Guido Kohl ausgibt. Auch wenn die Siegesserie in der Vorwoche beim 3:3-Unentschieden in Ochtrup gerissen ist, die Elf von Trainer Thorsten Schmidt ist weiter gut drauf und auch gegen Langenhorst, die mit Christian Holtmann den gefährlichsten Torschützen der Liga stellen, Favorit. Steve Ridder und Simon Moß kehren in die Mannschaft zurück. Bei Christopher Jones und Daniel Schepers zeigt der Daumen hingegen nach unten.

KONTAKT

Hörstkamp 19
48431 Rheine

Geschäftszimmer:
05971 - 12910

Clubraum:
05971 - 405391

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEB:
www.amisia-rheine.de

ANFAHRT