Formstarke Amisen reisen zum Kellerkind 05

Björn Sandmann will mit Amisia den Wasserturm entern.
Björn Sandmann will mit Amisia den Wasserturm entern.

Schmidt-Elf schielt noch auf den vierten Rang

Drei Siege aus den letzten drei Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Amisia Rheine ist zum Abschluss der A-Liga-Saison richtig gut drauf und besitzt gute Chancen, die Serie auch beim Tabellenvorletzten Emsdetten 05 2 fortzuführen (Anstoß 13 Uhr, Salvus-Stadion).

Mit 25 Zählern befindet sich die Truppe von Neu-Trainer Marc Stellmacher mittendrin im Abstiegskampf. Es wird sicher kein Spaziergang für die Amisen, weiß auch Übungsleiter Thorsten Schmidt: „Wir haben uns im Hinspiel enorm schwer getan, auch wenn wir am Ende verdient gewonnen haben. 05 ist eine junge Truppe, die man nicht im Vorbeigehen schlägt.“ 

Auf und ab 

Als Warnung reicht auch ein Blick auf die eigene Spielzeit, schließlich ging es bei den Amisen wie in einer Achterbahn auf und ab, aktuell läuft es gut, was insbesondere der bärenstarke Auftritt beim 2:0-Erfolg gegen den TuS Laer am vergangenen Sonntag bewies. „Wir haben sehr viele junge Spieler, da ist es ein Stück weit normal, dass es Schwankungen gibt.“ Mit Rang fünf sind die Emsauen-Kicker derzeit im Soll, „gerne würden wir aber noch ein Plätzchen nach oben klettern.“ Nicht dabei sind die verletzten Hendrik Winnemöller, Tobias Hagebrock und Paul Fiebig.

KONTAKT

Hörstkamp 19
48431 Rheine

Geschäftszimmer:
05971 - 12910

Clubraum:
05971 - 405391

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEB:
www.amisia-rheine.de

ANFAHRT