Amisia Rheine empfängt den TuS Laer

Amisia Rheine hofft auf die nächsten Tore von Kevin Drees.
Amisia Rheine hofft auf die nächsten Tore von Kevin Drees.

Die Mannschaft von Amisia Rheine hat am Sonntag eine vermeintlich leichte Aufgabe vor sich. Wenn die Amisen zu alter Stärke zurückfinden, sollte der seit sechs Spielen sieglose TuS Laer vor heimischer Kulisse (Anstoß 15 Uhr) ein schlagbarer Gegner sein.

Doch für einen Sieg muss sich die Schmidt-Elf im Vergleich zum Spiel gegen die Reserve des FCE am Ostermontag mächtig steigern. Trainer Thorsten Schmidt machte das naive Defensivverhalten, zu wenig Bewegung ohne Ball und die schlechte Chancenverwertung als Hauptgründe für die Niederlage aus. ,,Das müssen wir am Sonntag auf jeden Fall verbessern“, nimmt Schmidt seine Elf in die Pflicht.

 

 

 

Das Hinspiel gewann Laer noch mit 3:1. Dreh- und Angelpunkt war in dem Spiel Kevin Botella. ,,Wenn er spielt, müssen wir auf jedem Fall versuchen, ihn aus dem Spiel zu nehmen“, so Schmidt. Ansonsten müsse man in eigenem Ballbesitz den Ball laufen lassen und dafür immer genügend Anspielstationen bieten. Verletzungsbedingt ausfallen werden Hendrik Winnemöller, Paul Fiebig und Tobias Hagenbrock. Theo Brügge weilt zur Zeit im Urlaub.

 

KONTAKT

Hörstkamp 19
48431 Rheine

Geschäftszimmer:
05971 - 12910

Clubraum:
05971 - 405391

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEB:
www.amisia-rheine.de

ANFAHRT