Amisia siegt im Derby gegen Eintracht Rodde mit 4:2

Amisias Julian Schlee (l.) zieht durch, Roddes Matze Heeke hebt schützend die Arme vor das Gesicht.
Amisias Julian Schlee (l.) zieht durch, Roddes Matze Heeke hebt schützend die Arme vor das Gesicht.

Endlich ist der Knoten geplatzt. Nach fünf sieglosen Spielen im Jahr 2019 gewann Amisia Rheine endlich wieder ein Spiel. Leidtragende waren die Spieler von Eintracht Rodde, die mit 2:4 unterlagen.

Die Amisen erwischten vor heimischer Kulisse einen Traumstart. Denn bereits nach zwei Minuten führten sie mit 2:0. Lukas Wulff traf nach Flanke zum 1:0. Beim 2:0 hatte Tim Zumdieck freie Bahn, nachdem Roddes Verteidiger Alex Miltrup über den Ball schlug. ,,Da waren wir gedanklich wohl noch in der Kabine“, monierte Rodde-Coach Meik Edelbusch.

 

Im Anschluss schaltete Amisia zum Ärger ihres Trainers in den Verwaltungsmodus. Somit kamen die Gäste aus Rodde ins Spiel und verkürzten folgerichtig in der 30. Minute durch Philipp Heller auf 2:1. Bis zur Pause gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten. So verfehlten Lukas Wulff und Florian Maier sowie Patrick Heeke auf anderer Seite teils nur knapp das Gehäuse.

 

Ähnlich wie zu Beginn des Spiels erzielte die Schmidt-Elf nach Wiederanpfiff wieder recht schnell zwei Treffer. In diesem Fall schnürte Torjäger Kevin Drees innerhalb von neun Minuten einen Doppelpack (48., 57.). Rodde schüttelte sich und hatte nochmal eine Antwort. Nach Pass von Jonas Overesch umkurvte Patrick Heeke Torwart Schäperklaus und traf zum 4:2-Endstand (70.).

 

,,Das war über weite Strecken eine gute Leistung. Darauf können wir aufbauen“, so Thorsten Schmidt.

 

Amisia Rheine: Schäperklaus – Jones, Knebelkamp, Schlee, Moß (80. Schepers) – Ridder, Sandmann – Wulff (83. Unewisse), Zumdieck (88. Hoge) – Maier, Drees.

 

Eintracht Rodde: Lammers – A. Lübke (46. Hülsing), C. Lübke (77. Krümberg), Miltrup, Scheske (20. Holthaus) – Kalter, Lafebre – P. Heeke, M. Heeke, Overesch – Heller.

 

Tore: 1:0 Wulff (1.), 2:0 Zumdieck (2.), 2:1 Heller (30.), 3:1, 4:1 Drees (48., 57.), 4:2 P. Heeke (70.).

 

KONTAKT

Hörstkamp 19
48431 Rheine

Geschäftszimmer:
05971 - 12910

Clubraum:
05971 - 405391

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEB:
www.amisia-rheine.de

ANFAHRT