Amisias Angriffsmotor läuft auf Hochtouren

Amisias Torschütze Kevin Drees (l.) trifft nicht den Ball, sondern den Clubberer Daniel Unfeld.
Amisias Torschütze Kevin Drees (l.) trifft nicht den Ball, sondern den Clubberer Daniel Unfeld.

4:0 im Derby gegen Aufsteiger Skiclub NW

Vor gut drei Monaten trennten Amisia Rheine und den Skiclub NW noch zwei Spielklassen, gestern traf man sich zum ersten Mal auf dem satten Grün des Jahnstadions zu einem Punktspiel in der gleichen Klasse. Das Derby verlief so, wie es die meisten vermutet hatten, denn die Amisen besiegten den Aufsteiger von der B 70 deutlich mit 4:0.

 

Die Truppe von Thomas Sandmann und Joel Marinho lief ersatzgeschwächt auf und war besonders im Angriff nicht konkurrenzfähig. In den gesamten 90 Minuten prüfte lediglich Giacomo Sandmann beim Stand von 1:0 Amisia Torwart Hannes Schäperklaus, doch der wehrte die Kugel reaktionsschnell ab.

 

 

 

Eine eingespielte Freistoßvariante über Steve Ridder und Fabio Hülsing brachte Kevin Drees in Schussposition, und der netzte zum 1:0 ein (15.) Amisia blieb mit dem Ballverteiler Ridder und dem zweikampfstarken Thomas Bertels am Drücker, vergab in der Folge aber astreine Möglichkeiten durch Hen drik Winnemöller und Ridder.

 

Nach dem Wechsel zimmerte zunächst Ridder einige gefährliche Freistöße Richtung Robin Oberfeld ab, doch das 2:0 fiel erst nach 70 Minuten. Drees flankte, und die hoch gewachsene Club-Abwehr gewährte dem keineswegs als Kopfballungeheuer bekannten Florian Maier bei seinem Kopfballtor freies Geleit. Die beiden Emsaue-Angreifer harmonierten prima, waren immer auf Achse und gaben der Club-Abwehr einige Rätsel auf.

 

 

 

Die Schlussoffensive des Clubs blieb aus. Amisias Kapitän Thomas Bertels schloss einen Alleingang zum entscheidenden 3:0 ab (78.). Damit nicht genug, der gerade für Maier eingewechselte Iskander Gardanschi schraubte den Endstand sogar noch auf 4:0 (89.). Amisia setzt sich damit oben, der Club unten fest.

 

 

 

Amisia Rheine: Schäperklaus – Sandmann, Schlee, Schepers, Winnemöller – Bertels Ridder, Hülsing, Zumdieck (75. Hoge) – Maier (85. Gardanschi), Drees

 

 

 

Skiclub NW: Oberfeld –Determeyer, Kühs, Löcke, Unfeld (41, Rode) – Engelkes, Schdwill, Möller, Vortkamp (55. Machnitzke), Sandmann – Heckmann (60. Kunze)

 

Tore: 1:0 Drees (15.), 2:0 Maier(70.), 3:0 Bertels (78.), 4:0 Gardanschi (89.).

KONTAKT

Hörstkamp 19
48431 Rheine

Geschäftszimmer:
05971 - 12910

Clubraum:
05971 - 405391

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEB:
www.amisia-rheine.de

ANFAHRT