Amisia unterliegt in Borghorst 0:5


Amisias Flügelspiler Fabio Hülsing (l.) wird vom Borghorster Julian Theune bedrängt.
Amisias Flügelspiler Fabio Hülsing (l.) wird vom Borghorster Julian Theune bedrängt.

Schmidt-Elf fällt auseinander

Thorsten Schmidt war nach dem desolaten Auftritt seiner Amisen bei Preußen Borghorst sichtlich bedient und um Fassung bemüht. Nach dem 0:5 (0:1) versammelte er die Mannschaft um sich und fand deutliche Worte.

Weiterlesen

Auf die Defensivarbeit achten


Florian Maier will mit Amisia das Spieljahr 2019 mit einem Heimsieg einläuten.
Florian Maier will mit Amisia das Spieljahr 2019 mit einem Heimsieg einläuten.

Amisia hoher Favorit gegen Schlusslicht Metelen

Auf Amisia Rheine wartet am Sonntag mit dem Tabellenletzten FC Matellia Metelen ein vermeintlich leichter Gegner. Anstoß ist um 14 Uhr im Jahn-Stadion.

Weiterlesen

Amisia sehr experimentierfreudig


Nicht besonders sauer: Amisen-Trainer Thorsten Schmidt.
Nicht besonders sauer: Amisen-Trainer Thorsten Schmidt.

1:3-Niederlage bei Westfalia Hopsten

Amisia Rheine steckte am Samstag bei Westfalia Hopsten eine 1:3-Niederlage ein. Trotzdem war Trainer Thorsten Schmidt nicht unzufrieden, denn Amisias Trainer nutzte die Gelegenheit, nahezu allen Kickern des Kaders Spielpraxis zu bieten.

Weiterlesen

Maiers Tor reicht der Schmidt-Elf nicht


Amisia Neuzugang Christopher Jones lieferte sich mit dem Metelener David Wähning (r.) verbissene Zweikämpfe.
Amisia Neuzugang Christopher Jones lieferte sich mit dem Metelener David Wähning (r.) verbissene Zweikämpfe.

Amisia Rheine unterliegt 1:2

ine dicke Überraschung erlebten die Amisen in ihrem Spiel gegen den FC Matellia Metelen. Gegen den Tabellenletzten verloren sie verdient mit 1:2 (0:0).

Weiterlesen

Fünf Tore geschossen, vier kassiert


Amisen-Trainer Thorsten Schmidt
Amisen-Trainer Thorsten Schmidt

Amisia Rheine gewinnt gegen Alemannia Salzbergen

Neun Tore lieferten Amisia Rheine und Alemannia Salzbergen den Zuschauern im Jahn-Stadion, nach 90 Minuten gewannen die Rheinenser dieses Testspiel mit 5:4. Amisen-Trainer Thorsten Schmidt gönnte allen 19 verfügbaren Kickern Einsatzminuten, daher war ein guter Spielfluss über die gesamte Spieldauer kaum möglich.

Weiterlesen

Amisia ganz stark in der zweiten Hälfte


Lukas Wulff (l.)wird zwar von seinem Hörsteler Gegenspieler attackiert, kann den Ball aber behaupten.
Lukas Wulff (l.)wird zwar von seinem Hörsteler Gegenspieler attackiert, kann den Ball aber behaupten.

Amisia Rheine fertigte den SC Hörstel am Samstag mit 4:1 ab. Danach hatte es in der ersten Halbzeit nicht ausgesehen, denn die Gäste präsentierten sich spielfreudig, zudem extrem ballsicher und waren die bessere Mannschaft. Die 1:0 Halbzeitführung für Hörstel durch Pascal Grafe ging in Ordnung.

Weiterlesen

KONTAKT

Hörstkamp 19
48431 Rheine

Geschäftszimmer:
05971 - 12910

Clubraum:
05971 - 405391

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEB:
www.amisia-rheine.de

ANFAHRT